PolskiAngielskiNiemieckiRosyjskiCzeski
Favoriten 0
Dein Versteck ist leer
Warenkorb 0
Ihr Warenkorb ist leer…
Die Hauptvertragspartei > Alu Profil an Holz befestigen ▷ So gelingt es ganz einfach
PolskiAngielskiNiemieckiRosyjskiCzeski

Alu Profil an Holz befestigen ▷ So gelingt es ganz einfach

Es gibt verschiedene Optionen, wie man das Alu-Profil an Holz befestigen kann. Wir können diese Optionen nennen:

    Alu-Profil mit Montagekleber befestigen
    Alu-Profil mit doppelseitigem Klebeband befestigen
    Alu-Profil mit kleinen Nägeln befestigen
    günstige Variante: Alu-Profil mit Silikon auf Holz befestigen

1. Alu Profil an Holz befestigen: Aluminium auf Holz kleben


Grundsätzlich hat Aluminium ganz andere Eigenschaften, als Holz. Jedoch kann es oft vorkommen, dass diese beiden Werkstoffe verklebt werden. Wir können hier verschiedene Varianten beschreiben, wie man das Aluminium auf Holz klebt. Holz ist organisch und nimmt Feuchtigkeit sowohl auf, als es sie auch wieder abgibt. 

Das Lignin im Holz wird durch UV-Strahlung zerstört. Aluminium hingegen ist ein Metall und oxidiert an der Luft (Oberfläche). Außerdem hat Aluminium eine große thermische Ausdehnung vorzuweisen. Wer Aluminium auf Holz kleben möchte, muss genau diese Eigenschaften berücksichtigen.

Wir raten, abhängig von den Größenverhältnissen der Flächen, die verklebt werden,  folgende Kleber einzusetzen:

Kleber auf:

- Silikonbasis
- Basis von PU bzw. PUR
- Basis von Epoxidharzen

Kleinflächig - großflächig


Wenn kleinflächig verkleben, wie bei einem Aluminiumgriff auf Holz, sind die speziellen Kleber für Aluminium mit PU und PUR eine perfekte Wahl. Wer großflächig verklebt, sollte den Epoxy-Kleber (Epoxidharz) nutzen. Das Problem ist oftmals, dass sich auf der Aluschicht, die an der Luft ist, direkt nach der Bearbeitung die Oxidationsschicht aufbaut. Dadurch ist die Klebeintensität des jeweils benutzten Klebers stark beeinträchtigt.

Wir empfehlen beim großflächigen Kleben von Alu-Profilen auf Holz folgende Vorgehensweise:

Es wird benötigt: Aluminium, Holz, Kleber (Epoxidharz) Fett- und Silikonreiniger, Schleifpapier (verschiedene Körnungen), Spatel (zum Verteilen), Pressen bzw. Schraubzwingen

Erster Schritt: Schleifen und Einfetten


Zuerst wird das Alu angeraut und beim Schleifen wird jeweils schon Fett abgetragen. Wer das Alu mit bloßen Händen berühren muss, dem raten wir, die Oberfläche danach mit dem Fett- bzw. Silikonreiniger zu säubern. 

Zweiter Schritt: Kleber auftragen und alles vorbereiten


Speziell im Bereich Luftfahrt beispielsweise, werden die Aluverklebungen mit Epoxidhart durchgeführt (Hightech-Bereiche). Hier wird das Material unter einem Vakuum (Luftausschluss) verklebt. Handwerker haben diese Optionen nicht und wir empfehlen daher, einen speziellen Trick anzuwenden:

Trick: Das Epoxidharz wird auf die jeweils zu klebende Aluoberfläche aufgetragen und dann wird die Oberfläche mit Schleifpapier angeraut. Wenn die Oberfläche vom Epoxidhart bedeckt ist, kann so kein Sauerstoff mehr darauf gelangen. Die Oxidation setzt nicht ein.

Dritter Schritt: Das Alu wird auf das Holz geklebt


Anschließend wird das Holz auf die Alufläche geklebt und dabei festgespannt. Je nach Herstellerangabe empfehlen wir, den Kleber genau nach diesen Anweisungen aushärten zu lassen.

Weitere Tipps und Tricks: 


Beispielsweise bei eine Alublech mit Aluplatten, bei denen man diese verstärken möchte, wird Alu beidseitig mit Holz beklebt und ist dann nicht sichtbar. Hier empfehlen wir, einige Löcher ins Alu zu bohren. Dann kann man beide Holzplatten verkleben durch das Alu durch.

Montagekleber


Auch mit Montagekleber kann an das Alu-Profil am Holz befestigen. Hier sind Alleskleber in der Kartusche oder Montageleime empfehlenswert. Bevor das Alu-Profil befestigt wird raten wir, es auf die jeweilige Länge zuzuschneiden. Dann wird es entgratet an der Schnittkante. In leichten Wellenlinien kann der Montagekleber dann auf die Rückseite vom Profil bzw. auf das Holz aufgetragen werden. Die erste Kante wird angelegt und das Profil gleitet langsam auf das Holz. Zuletzt drückt man diese erzeugte Verknüpfung vorsichtig und gleichmäßig mit der Hand an. 

2. Alu Profil an Holz befestigen: Aluminium mit doppelseitigem Klebeband am Holz  befestigen


Hierfür wird doppelseitiges Klebeband, extra stark in diversen Breiten benötigt. Wir raten diese Methode, wenn man ohne Werkzeug das Alu-Profil am Holz befestigen möchte. Wichtig ist dabei, dass die Oberfläche des Holzes und die Profilfläche selbst völlig staubfrei sind. Außerdem müssen beide Oberflächen trocken sein. Leicht geht es, wenn die Rückseite des Alu-Profils als erstes mit dem Klebeband bestückt wird. 

Dann wird die zweite Schutzfolie abgezogen und das Profil wird vorsichtig auf das jeweilige Holzstück aufgelegt. Wenn alles perfekt liegt, drückt man an. 

3. Alu Profil an Holz befestigen: Alu-Profil mit Nägeln auf dem Holz befestigen


Als dritte Methode empfehlen wir das Befestigen der Alu-Profile auf dem Holz mit Nägeln. Dazu werden Groß-Flachkopf Nägel, feingeschnitten, benötigt. Hierfür ist es wichtig, dass man Alu-Profile nutzt, die schon vorgebohrte Löcher haben. Ansonsten kann man selbst die Löcher an den jeweiligen Positionen vorbohren. Die jeweils flachen und großkopfigen Nägel werden dann vorsichtig und exakt eingeklopft. Hierfür nutzt man die schmale Seite eines Hammers und es darf kein Hammerschlag das Alu-Profil beschädigen. 

4. Weiterer Tipp: günstige Alternative - Silikon


Wer eine günstige Alternative sucht, um Alu-Profile auf Holz zu befestigen, kann auch Silikon nutzen. Das ist besonders dann zu raten, wen das Alu-Profil keine allzu großen Gewichte tragen muss. Dann kann die Befestigung auch mit Silikon stattfinden. 

Der Vorteil ist, dass es sehr preisgünstig ist und noch dazu jederzeit entfernt werden kann (rückstandslos). Auch die Wasserfestigkeit ist ein Vorteil. Ob im Badezimmer oder in der Küche, Die Alu-Profile können auf Holz perfekt silikoniert werden. Wen man Verbindungen wieder lösen will, ist Silikon besser als ein Montagekleber. 

Problem: Alu-Profil hebt sich ab an den Kanten


Hebt sich das Alu-Profil an den Kanten ab, muss geprüft werden, ob das Holz Wellen geschlagen hat oder das Alu selbst verbogen ist. Wenn Holz sich verformt hat, kann man nichts mehr tun. Das Alu-Profil hingegen lässt sich mit viel Fingerspitzengefühl und einer perfekten Zange wieder richtig biegen. Holz verbiegt sich nur dann, wenn es feucht wird. 

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass man trockenes Holz wählt. Auch die trockene Heizungsluft kann Holz verformen. Das Holz kann man nicht mehr zurück formen, aber das Alu-Profil kann an die Formveränderung des Holzes angepasst werden. 

Fazit


Alu Profile können auf Holz geklebt oder genagelt werden. Wenn beim Nageln vorab schon Löcher im Alu-Profil sind, ist das ein Vorteil.  Auch beidseitiges Klebeband eignet sich zum Verbinden von Aluminium-Profilen auf Holz. Es werden hier Kleber auf Silikonbasis, auf Basis von PU und PUR sowie auf Basis von Epoxidharzen genutzt. Es gibt diverse Tipps für kleinflächiges und großflächiges Kleben. 

Wenn die Tragkraft nicht allzu groß ist, kann man als günstige Alternative auch Silikon nutzen, Das hat den Vorteil, dass es wasserfest ist und rückstandslos entfernt werden kann. Wenn sich das Alu-Profil an den Kanten wieder abhebt, hat sich meist das Holz verformt durch Wellen (Feuchtigkeit, Heizungswärme). Hier kann man das Alu-Profil wieder so umformen, dass das Holz wieder hineinpasst, nicht umgekehrt.

 
ZUR HAUPTSEITE

NEUE PRODUKTE

KOZEL, profil, B6454 profil, KOZEL klus profil, profil led, profil led IP67, profil led alu, led profiles, aluminiumprof

Profil LED KOZEL

11.06 Euro9.96 Euro
Füge zur Zwischenablage zu
Meter In den Warenkorb

UNSERE HITS

DIE AUSGEWÄHLTEN WERBE- PRODUKTE

Benutzen dieser Seite bedeutet, dass Sie in die Benutzung von cookies eingewilligt haben. Mehr Informationen kannst Du in unserer Cookies-Politik finden.
Zeige diese Meldung nicht länger an